Wer hier schreibt

Judith Henning ist Historikerin (M.A.) und Schuhmacherin, und wurde im November 2012 als erste Hamburgerin zur Permakultur-Designerin akkreditiert. Zusammen mit Frank hielt sie 2013 den ersten Permakultur-Designkurs in Hamburg. Ihre Schwerpunkte sind urbane Permakultur-Lösungen. In Hamburg und San Francisco arbeitete sie an kleinen Gärten, Containergärten, Wurmkompost, Komposttoiletten. Neben den gärtnerischen Lösungen und dem Ressourcenaspekt spielen immer auch partizipative Ansätze und Vernetzung eine Rolle in ihren Projekten. Außerdem setzt sie sich künstlerisch, handwerklich und wissenschaftlich mit den Themen Müll und Materialkreisläufe auseinander. 2008 gründete sie das Kunstprojekt metagarten für mehr Wildnis in der Stadt. 2017 schrieb sie einen Beitrag des Essay-Buchs Die Philosophie des Gärtnerns, dass mit dem Deutschen Gartenbuchpreis 2017 in der Kategorie “Beste Gartenbuchprosa” ausgezeichnet wurde.

Frank Wolf ist Minimalist, Blogger und Mitgründer des Gartens Permakultur in Pinneberg. Frank hat Chemie und Bioinformatik studiert und seinen Permakultur-Design-Kurs 2011 bei Bill Mollison, Geoff Lawton und Brad Lancaster in Jordanien gemacht (daher das Indianer-Jones-mäßige Bild). Danach hat er sich auf verschiedenen Permakultur-Projekten herumgetrieben. Frank imkert und baut Gemüse und Obst an und experimentiert seit mehr als 100 Jahren mit Lebensstilen, Ernährung, Sport, Prepping, Selbstversorgung  und findet es immer wieder komisch über sich selbst in der 3. Person Singular zu schreiben. Wenn ihr mehr wissen möchtet, dann schaut auf seinem Blog: genughaben.de vorbei, der wirklich grandios ist.